Sie sind hier:  Neues
14-04-17 19:49 Alter: 1 yrs

U15: Gelungener Start in die Rückrunde

Rubrik: C1-Jugend, Neues

Zu Beginn der Rückrunde wurden unsere Jungs mit zwei Spielen innerhalb von drei Tagen gefordert.

SG Loffenau/Hörden-SG Gernsbach/Obertsrot 4:2

FC Lichtental II-SG Loffenau/Hörden 1:8

SG Loffenau/Hörden-SG Gernsbach/Obertsrot 4:2

Am Mittwoch, den 08.03. waren wir im Derby gegen Gernsbach gefordert. Obwohl die Trainer das Team auf die zu erwartend starken Gernsbacher eingestimmt und die Grundtugenden Laufbereitschaft, Zweikampfstärke und Siegeswille von Anfang an eingefordert hatten, begannen die Jungs um Kapitän Philipp (Arne fehlte verletzt) in den ersten 15 Minuten sehr verhalten. Nichts war zu sehen von Laufbereitschaft und Kampfeswille. So fiel dann folgerichtig der erste Treffer für Gernsbach in der 14. Minute. Das war der Weckruf für unsere Mannen. So nach und nach kamen wir besser in die Zweikämpfe und auch die Laufbereitschaft stieg. So fiel nach 23 Minuten der mittlerweile verdiente Ausgleich durch Luca. Jetzt waren wir im Spiel. Nur vier Minuten später stellte David mit einem sehenswerten direkt verwandelten Freistoß auf 2:1. Jetzt waren die Jungs am Drücker. Kurz vor der Pause erhöhte Philipp auf 3:1. Mit dieser Führung gingen wir in die Halbzeitpause.

Nach der Pause konnten wir den Druck auf Gernsbachs Abwehr weiter hochhalten. Dennoch blieben die Gernsbacher in ihren Aktionen nach vorne immer gefährlich. Philipp traf in der 52. Minute zum 4:1. Nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr konnte Gernsbach nur drei Minuten später das 4:2 erzielen. Doch ließen wir in der restlichen Spielzeit hinten nichts mehr anbrennen und konnten uns in einem fairen Spiel die ersten drei Punkte der Rückrunde sichern.

Lichtental-SG Loffenau/Hörden 1:8

Schon zwei Tage später, am Freitag, 10.03., stand das nächste Spiel auf dem Programm. Gegen Lichtental 2 wollten wir dieses Mal von Anfang an konzentriert und konsequent gegen den Ball arbeiten und so den Gegner frühzeitig stören. Es dauerte 13 Minuten, ehe etwas Zählbares dabei heraussprang. Robin erzielte das 0:1. Danach ging es im Dreiminutentakt weiter. 0:2 Yannik Haas in der 16. Minute und 0:3 David in der 19. Minute. Es dauerte bis zur 38. Minute, bis das 0:4 durch Luca fiel. Danach gingen in unserem Spiel etwas die Struktur und die Konsequenz verloren, da anscheinend jeder Feldspieler nun ein Tor erzielen wollte. Dadurch ermöglichten wir Lichtental einen langen Ball auf die Außenbahn und so einen schulbuchmäßigen Konter zu fahren, bei dem auch Tristan, der sonst nichts zu tun hatte, sich geschlagen geben musste. Ein völlig unnötiges Gegentor so kurz vor der Pause.

Doch nach der Pause fanden die Jungs wieder in die Spur und Lukas verwertete einen Abpraller humorlos zum 1:5. Damit war der Wille des Gegners gebrochen. Noah erhöhte in der 55. Minute auf 1:6. Philipp legte in der 65. Minute nach, ehe David mit seinem zweiten Tor an diesem Abend den Endstand von 1:8 in der letzten Minute herstellte. Ein Danke geht an unseren Gegner, der trotz dieses klaren Ergebnisses immer fair blieb.