Sie sind hier:  Neues
13-06-16 05:07 Alter: 2 yrs

C-Junioren verlieren trotz starker Leistung

Rubrik: C1-Jugend, Neues

Nach dem Schlusspfiff gingen die Köpfe nach unten, aber eigentlich stimmte an diesem Tag nur das Ergebnis nicht. Gegen den 2. und Aufstiegsaspiranten aus Rotenfels galt es das letzte Auswärtsspiel der Runde zu absolvieren.

Nach der starken Leistung der Vorwoche gegen Bietigheim wollte man auch in Rotenfels etwas mitnehmen. Dem entsprechend motiviert gingen Jungs der SG in das Spiel. Da es für den Gegner um den Aufstieg ging, startete dieser ebenso engagiert und konnte die Nervosität früher ablegen als unsere Jungs.  So benötigten wir einen hervorragend aufgelegten Torhüter, da wir die Bälle zu schnell verloren. So verhinderte Tristan innerhalb von drei Minuten vier-, fünfmal hintereinander die frühe Führung für die Gastgeber.

Nach und nach bekamen wir unsere Nerven in den Griff, liefen den Gegner früh an und unterbanden so das Passspiel des Gegners. Mitte der ersten Hälfte erarbeiteten wir uns auch unsere Torchancen. So hatte Philipp Pech mit einem Schuss, der im letzten Moment geblockt wurde. Kurz darauf klatschte ein Freistoß von Fabio an die Latte. Eigentlich hatten wir das Spiel im Griff was auch vier gelbe Karten für den Gegner bis zu diesem Zeitpunkt belegten. Doch eine Unachtsamkeit kurz vor der Pause brachte die Gastgeber dann doch etwas glücklich in Führung. Die angreifenden Spieler wurden nicht konsequent gestört und so kombinierten sie sich mit einem Doppelpass durch und ließen Tristan dieses Mal keine Chance zur Abwehr.

 Mit diesem knappen Rückstand ging es in die Kabine. Nach der Pause konnten wir die kämpferische und läuferische Leistung zunächst weiter abrufen, doch mit zunehmender Dauer merkte man den Jungs den zunehmenden Kräfteverschleiß an. So fiel nach einem Freistoß, die 2:0 Führung für Rotenfels. Der Ball schien zunächst weit drüber zugehen, senkte sich dann aber so rasch, dass Tristan den Ball nicht mehr entscheidend abwehren konnten.

Trotz der klaren Führung gaben die Jungs aber nicht auf, störten das Aufbauspiel der Rotenfelser und erarbeiteten sich immer wieder Chancen. So scheiterte Lukas mit einem Linksschuss am Torhüter. Phillipp hatte sich zuvor auf der linken Seite durchgesetzt und den Ball im richtigen Moment in die Mitte gespielt. Das 3:0 war dem hohen läuferischen Einsatz geschuldet. Da wir nur einen Auswechselspieler dabei hatten, musste fast jeder über die 70 Minuten durchspielen.

Bei diesen schwülwarmen Temperaturen war das sehr kräftezehrend. Aber trotzdem bewiesen die Spieler Moral und kämpften immer weiter und wurden auch in der 70. Minute dafür belohnt. Fabio hebelte mit einem Lupfer die Abwehr der Gastgeber aus. Marvin der durchgelaufen war, nahm den Ball auf umspielte den Torhüter und schob zum verdienten Anschlusstreffer ein. Danach war Schluss.

Auch wenn heute kein Sieg oder Unentschieden errungen werden konnte, so verdient die Einstellung der Spieler - so wie die Laufbereitschaft und wie die Zweikämpfe angenommen wurden - allergrößten Respekt. Vielen Dank an den Schiedsrichter, der die Partie fair leitete. Den beiden Erstplatzierten Rotenfels und Gernsbach wünschen wir alles Gute im Ausstiegsspiel.